Transparenz in der Steuerberatung

Kanzlei Kröger + Kollege nach DIN-Vorschrift zertifiziert

"Das Schwierigste tun wir heute, das Unmögliche morgen, und übermorgen tun wir das, was uns Spaß macht." Nach diesem Dekret von Fridtjof Nansen handelt auch die in Bad Oeynhausen im Lenné-Karree ansässige Steuerberater- und Rechtsanwaltkanzlei Kröger+Kollege.

Auf Grund einer permanent wechselnden Gesetzeslage im deutschen Steuer- und Rechtssystem werde häufig auch nach übergreifenden und individuellen Beratungen und Lösungen verlangt. Um diesem Qualitätsanspruch der Mandantschaft gerecht zu werden, und um sich selber stetig zu überprüfen und zu verbessern, wurde in dieser Kanzlei ein neues Qualitätsmanagementsystem eingeführt.

Neben sieben weiteren Kanzleien, die 2012 vom Steuerberaterverband Westfalen-Lippe ausgezeichnet und zertifiziert wurden, darf sich die Kanzlei Kröger+Kollege nun als zertifizierte Kanzlei bezeichnen lassen.

"Was im produzierenden Gewerbe fast an der Tagesordnung ist bzw. sogar sein muss, ist im Dienstleistungsbereich eher selten anzutreffen bzw. noch exotisch. Aber was spricht dagegen auch in unserer Branche die Arbeitsprozesse zu durchleuchten, zu dokumentieren und somit die Qualität unserer Arbeit stetig zu verbessern. Da gerade im steuer- und rechtsberatenden Bereich häufig mit sensiblen Daten gearbeitet wird, sehe ich es sogar als meine Pflicht an, hier die Qualität der Arbeit überprüfen zu lassen. Dieses geschah hier im Haus durch den TÜV Süd", sagt Steuerberater und Kanzleiinhaber Hans-Joachim Kröger. "In meiner nunmehr 28-jährigen Tätigkeit als Steuerberater hat es immer und überall Veränderungen gegeben. Davon sollen unsere Mandanten auch profitieren. Stillstand bedeutet hier Rückschritt."

Bei einer Zertifizierung handelt es sich um ein Verfahren, bei dem die gesamten Abläufe in einem Unternehmen aufgeschlüsselt und hinterfragt werden. Sinn und Zweck ist das Vermeiden von Fehlern. Positiver Effekt durch die Dokumentation in einem Handbuch ist gleichzeitig, dass Ressourcen zum Wohle der Mandantschaft gebündelt werden können. Externe Berater – hier der TÜV Süd – sind vor Ort um dieses Procedere zu begleiten und zu analysieren. Ein großes Thema in diesem Zusammenhang ist z.B. die Sicherstellung des Datenschutzes. Nach positivem Abschluss dieser Überprüfung wird dann entsprechend einer DIN-Vorschrift das Zertifikat erteilt, ähnlich wie beim Auto der TÜV- Stempel. Durch weitere Audits in den Folgejahren wird dieser Status auch in Zukunft überprüft werden. Zertifiziert wurde in der Kanzlei Kröger+Kollege sowohl der steuerberatende als auch der rechtsberatende Bereich.

"Auch bei Versicherungen genießen zertifizierte Kanzleien gegenüber nicht zertifizierten Kanzleien Privilegien, die wir zum Wohle der Mandantschaft nutzen wollen. Zudem wollen wir uns auf unsere Kernkompetenzen wie z.B. Handwerk und Gastronomie im steuerberatenden Bereich, und alles rund um das Arbeits- und Mietrecht im anwaltlichen Bereich konzentrieren", so Hans-Joachim Kröger. "Zwar ist eine solche Zertifizierung mit viel Zeit, Geld und Arbeit verbunden – ich würde es jedoch jederzeit wieder tun. Der Erfolg für unsere Mandanten wird uns recht geben."